Gestärkt aus der Krise im Vertrieb hervorgehen: Tipp 4 - innerer Mindset

Jeder Vertriebler und Unternehmer kann in Krisenzeiten sein typisches Vorgehen auf den Prüfstand stellen:

  • Was funktioniert nicht mehr?

  • Was kann ich sein lassen?

  • Was kann ich neu machen?

In dieser Blogreihe habe ich Ihnen einige Tipps zusammengestellt, wie man die Zeit sinnvoll nutzen kann und Sie mit Vollgas nach der Krise durchstarten. Jeden Tag wird es einige für Sie sofort umsetzbare Tipps geben.

Nicht die erste Krise

Die Corona Pandemie ist nicht unsere erste Krise. 2008 ist unsere Wirtschaft bereits durch die Finanzkrise heftig durchgeschüttelt worden. Unternehmen, die erfolgreich und gestärkt aus der Krise hervor gegangen sind, haben folgendes gemacht:

  1. Neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt
  2. Ballast abgeworfen
  3. In Mitarbeiter Training und Fortbildung investiert
  4. Inneres Mindset neu aufgestellt: Krise als Chance, Veränderungen durchgesetztoftware Anwendungen optimiert
  5. Interne Kommunikation verstärkt
  6. Qualität der Kontaktdaten gesteigert
  7. Tägliche Meetings mit Mitarbeiten
  8. In Effizienz investiert und nicht einfach nur Kosten gespart

Von diese Erfolgsfaktoren können Sie jetzt profitieren.

 

 4. Inneres Mindset neu aufstellen

Seit längerem wurde in der Politik über ein Recht auf Heimarbeit diskutiert. In der Not müssen wir das einfach umsetzen. Krisenzeiten bieten die Chance, Dinge zu verändern, an denen bislang niemand zu rütteln gewagt hat. Die Menschen spüren, dass wir nicht mehr so weiter machen können wie bisher. Wir sind im Krisenmodus. Jetzt ist die Möglichkeit da, Veränderungen auch umzusetzen.

Nutzen Sie die Zeit, um gemeinsam mit den Mitarbeitern bewusst ihr Unternehmen in allen Dimensionen neu aufzustellen und die Neuerungen auch bewusst in den Alltag mitzunehmen.

Stellen Sie bisherige Prozesse und Werkzeuge auf den Prüfstand:

  • Was kostet Sie Zeit?
  • Was nervt die Kunden?
  • Was machen wir nur so, weil wir das schon immer so gemacht haben?

Jetzt bietet sich im Vertrieb die Chance eine einheitliche Kunden-Gewinnungs-Strategie einzuführen und die Star Allüren einzelner Vertriebshelden zu beschneiden. Dulden Sie es nicht mehr, dass Kundendaten woanders als im CRM System gepflegt werden. Wenn das CRM System nicht den Mitarbeitern und den Kunden dient, ist jetzt die Zeit sich strukturiert Gedanken zu machen, wie ein geeignetes Werkzeug zur Kundengewinnung heute aussehen muss. Schleifen Sie das stumpfe Messer.

Hier ein paar Tipps im eBook, wie Sie das passende CRM System finden und welche konzeptionellen Überlegungen im Vorfeld für Sie wichtig sind:

eBook Rihtig Geld sparen bei der CRM Einführung

Jetzt lesen ...

eBook CRM Projektmanagement

Jetzt lesen ...