BAFA Förderung in der Krise: Ein Geschenk für Unternehmen

Aufbau unternehmerischen Know-Hows in der COVID19-Krise

Zu den eher unbekannten Stars in der Corona Krise zählt die sogenannte BAFA Förderung. Bislang wurden Beratungsleistungen über das Programm „Förderung unternehmerischen Know-How“ mit Mittel des europäischen Strukturfonds EWF mit 50-80 % gefördert. Im Rahmen der Corona Krise wurde das Programm am 3. April 2020 in ein Soforthilfeproramm der Bundesregierung umgewandelt und bringt für Unternehmer 100 % geförderte Beratung.

BAFA Förderung: € 4.000 100 % gefördert - Aufbau Vertriebs-Know-How

Worum geht es bei der BAFA Förderung?

BAFA ist die Abkürzung für Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Als Bundesoberbehörde untersteht sie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Von wirtschaftlichen Nachteilen betroffenen Unternehmen spendiert die BAFA bis € 4.000 Beratungsguthaben. Seit Beginn der Corona Krise müssen Unternehmen keinen Eigenanteil mehr leisten und nicht in Vorleistung gehen. So entfällt liquiditätsschonend die Vorfinanzierung. Unternehmen tragen lediglich die MwSt. Die BAFA überweist das Geld direkt auf das Konto des Beraters.

Wie läuft die BAFA Förderung konkret ab?

Meistens erhält man durch die BAFA zugelassenen Berater eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung.

Über ein Online-Formular kann die Förderung direkt beantragt werden.

BAFA Beratung: Schritt 1 - Online Antrag stellen

Innerhalb von wenigen Arbeitstagen erhält der Antragssteller die schriftliche Bewilliung. Erst dann darf eine BAFA Berater beauftragt werden.

BAFA Förderung: Schritt 2 - Bewilligung

Nach der Bewilligung hat das Unternehmen 6 Monate Zeit, um die Beratung mit einen BAFA Berater durchzuführen. Die 100 % Förderung ist aktuell bis 31.12.2020 befristet.

BAFA Förderung: Schritt 3 - Durchführung der Beratung

Für die Abrechnung wird der Beratungsbericht und die De-minimis-Erklärung eingereicht. Über die De-minis-Erklärung wird bestätigt, dass die Fördersumme so gering ausfällt, dass der Handel und Wettbewerb zwischen den EU Staaten nicht beeinträchtigt wird.

Der Beratungsbericht muss den formalen Anforderungen der BAFA entsprechen. Von daher sollten Sie einen erfahrenden BAFA Berater suchen, der mit diesem Förderprogramm bereits Erfahrungen gemacht hat.

BAFA Förderung: Schritt 4 - Abrechnung

Was wird gefördert?

Die Beratungsleistungen zum Aufbau des unternehmerischen Know-Hows sind breit gefächert: Darunter fallen Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung.

Hier kann man sich Experten Know-How ins Haus holen, um das eigene Kunden-Gewinnungs-System auf den Prüfstand zu stellen. Erste Schritte in die digitale Transformation zu wagen. Abläufe zu standardisieren und automatisieren. Durch die Krise sind in vielen Unternehmen Vertriebsprozesse zusammengebrochen: Der Außendienst darf nicht mehr zu Kunden fahren. Messen und Veranstaltungen finden so nicht mehr statt. Auf der anderen Seite wirkt die Corona Krise wie ein Katalysator für Trends, die sich bereits vorher abzeichneten:

  • Die Akzeptanz digitaler Treffen über Videokonferenzsysteme steigt
  • Digitale Medien gewinnen an Bedeutung

    Ist Ihre Website ein Schaufenster oder kommen Besucher wirklich in Ihren "Laden"?
  • Die Relevanz von Email Marketing steigt
  • Ortsungebundenes Arbeiten gewinnt mehr an Bedeutung
  • Der Übergang zwischen Freizeit und Arbeit verschmilzt
  • ...

Über die BAFA Förderung lässt sich das Unternehmen auf die Zukunft ausrichten.