Automatisierung im Vertrieb: Terminvereinbarung

Gehören Sie zu denjenigen, die häufig Termine vereinbaren müssen? Dann kennen Sie sicherlich auch diese Hürden im Terminprozess:

  • Es zieht sich ewig hin:

    Mehrere E-Mails und Anruf-Versuche gehen hin und her, bis der Termin endlich steht.
  • Zeit verschenkt:

    Sie haben den Termin akribisch vorbereitet, den Zeitslot geblockt, doch Ihr Interessent hat den Termin versemmelt und ist nicht da.
  • Langwierige Termine:

    In jedem Termin fangen Sie bei null an zu erklären, wer Sie sind und was Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung so besonders macht.
  • Zeit zum Nachfassen fehlt:

    Nach dem Termin fehlt Ihnen die Zeit, um angemessen nachzufassen oder das E-Mail- und Telefon-Ping-Pong beginnt von vorne.

 

Den können Sie aber heute komplett automatisieren.

Und das geht so:

Sie brauchen:

a)    einen Online Terminkalender

b)    eine Lead Marketing Automation Lösung

c)    ein CRM System

Automatisierung im Vertrieb: Die Terminvereinbarung

Wie ist der Ablauf aus Sicht des Interessenten?

1. Die Terminvereinbarung

Sie schicken dem Interessenten über die Lead Marketing Automation aus dem CRM eine Email:

Lieber Interessent,

ich freue mich, dass Sie sich mit mir für einen Termin verabreden wollen. Damit es für Sie ganz einfach wird, habe ich Ihnen meinen Kalender online freigegeben. Suchen Sie sich einfach einen Termin aus, der für Sie und Ihre  Kollegen gut passt.

Hier geht´s zu meinem Kalender …

Ihr Verkäufer

 

Bucht der Interessent jetzt innerhalb von x Tagen keinen Termin, können Sie in der Email Kampagne automatisch eine Erinnerungsemail senden:

Lieber Interessent,

haben Sie noch keine passende Terminlücke gefunden?

Ich habe in meinem Kalender für Sie noch weitere Zeitfenster freigeräumt, weil ich mich wirklich gerne mit Ihnen verabreden möchte.

Schauen Sie doch bitte hier in meinem Online Kalender und buchen den für Sie passenden Termin.

Lieber Dank

Ihr Verkäufer

 

Das telefonische Nachfassen entfällt also. Sie geben dem Interessenten Zeit, einen Termin dann zu buchen, wenn für ihn die Zeit reif ist. Auf der anderen Seite verlieren sie aber keine Zeit mit Nachfassen. Ihr Kalender ist nicht mit Terminvorschlägen gefüllt, die Ihre Ressourcen für andere Interessenten blockieren.

Automatisierung im Verrieb: Ablauf Terminvereinbarung



2. Terminvorbereitung

Wie oft erzählen Sie im Termin immer das gleiche? Ist das nicht langweilig? Warum kann der Interessent sich nicht bereits vorher informieren? Und wie können Sie sich optimal auf das Gespräch vorbereiten?

Mit einer Terminvorbereitungskampagne geben Sie dem Interessenten bereits vor dem Termin alle relevanten Informationen und stellen die wichtigen Fragen:

Lieber Interessent,

um wertvolle Zeit im Termin zu sparen, habe ich Ihnen in diesem fünf-minütigen Erklärvideo zusammengefasst, wie wir arbeiten. In unserem Termin möchte ich mit Ihnen Ihre individuelle Situation besprechen. Dabei helfen fünf Fragen:

1) Wie ist Ihre aktuelle Situation?

2) Was sind aktuell Ihre größten Herausforderungen?

3) Was fehlt Ihnen bzw. funktioniert nicht?

4) Wie kann ich Ihnen helfen? Was wäre die ideale Lösung für Sie?

5) Was ist Ihnen dabei besonders wichtig?

Vielen Dank! Ich bin gespannt, was wir für Sie tun können.

Ihr Verkäufer

 

Und am Tag vor dem Termin erhält der Interessent automatisch eine Email mit der Erinnerung, einer Anfahrtsbeschreibung und einem Hinweis, wo er gut parkt.

Würden Sie sich als Interessent dann nicht wertgeschätzt fühlen?

Ihr Vorteil

Mit dieser Automatisierung im Vertrieb

  • gewinnen Sie Freiräume für die wirklich relevanten Kunden.
  • werden Sie von manueller Arbeit entlastet.
  • steigt die Qualität der Termine, weil Sie sich individuell auf jeden Kunden gut vorbereiten können.

Wenn Sie mehr zu dieser Art von Vertriebsautomatisierung erfahren wollen, sprechen Sie uns einfach an oder probieren Sie es hier einfach aus:

Jetzt kostenlos Telefontermin vereinbaren …