40 Jahre Grutzeck-Software: Von der Adressverwaltung zur Customer Journey

40 Jahre Grutzeck-Software: von der Adressverwaltung zur Customer Journey

In den Anfangsjahren ging es darum, durch zentrale Adressverwaltung zeitraubendes Suchen nach Daten zu vermeiden, oder Schriftstücke speichern, erneut aufrufen und verändern zu können. „Wir haben dem Chaos und der Zettelwirtschaft im Büro den Kampf angesagt“, beschreibt Markus Grutzeck. Und schon damals ging es darum, moderne Kommunikationskanäle – in den 1980er-Jahren waren das Telefon und der „Fernschreiber“ Teletex – direkt anzubinden, sodass man mit einem Mausklick entsprechende Verbindungen aufrufen konnte. Dies hat sich kontinuierlich weiterentwickelt. So steht heute die Automatisierung von kontaktbezogenen Geschäftsprozessen in Unternehmen im Mittelpunkt der Software-Lösungen. Der Kern ist auch heute noch der einzelne Kontakt, eine Customer Relationship Management (CRM) Lösung. Grutzeck Software unterstützt Unternehmen durch die Beschleunigung von Prozessen in der Kundengewinnung und -betreuung. Schnittstellen zu anderen Systemen erlauben einen einfachen Datenaustausch.

Seit 2003 verfügt die CRM Software AG-VIP SQL über ein frei definierbares Datenbankdesign und bietet dem Anwender frei per Drag & Drop gestaltbare Oberflächen. Mit einem grafischen Workflow-Designer können Geschäftsprozesse rund um einen Kontakt gestaltet, geplant und visualisiert werden. Module wie ein Key Account Management, entfernungsoptimierte Terminvereinbarung für den Außendienst, Predictive Dialing (eine intelligente automatische Anwahl von Telefonnummern) und Schnittstellen zu Marketing Automation Lösungen oder B2B Website-Tracking für die effiziente digitale Neukundengewinnung runden das Leistungsportfolio ab.

AG-VIP CRM Software Framework

Immer mehr Anfragen zur CRM Beratung führten 2016 zur Gründung der Erfolgslotsen UG. Mit dem Vertriebs-CheckUp identifizieren Unternehmen Entwicklungspotentiale im Vertrieb und entwickeln unter Anleitung des Trainers gemeinsam mit dem Team Maßnahmen für systematischen Vertriebserfolg. Diese Maßnahmen können für KMU durch EU Mittel gefördert werden.

Solides Familienunternehmen

Vom 2-Personen-Unternehmen hat sich Grutzeck-Software zu einem kleinen Mittelständler mit heute neun Mitarbeitern entwickelt. Das Unternehmen bildet regelmäßig aus und bietet Plätze für duale Studenten an. Familiär ist das Unternehmen dabei geblieben: Markus Grutzeck ist Geschäftsführer und gibt als Impulsgeber die Entwicklungsrichtung vor.
Seine Frau Martina ist Mitgesellschafterin und verantwortet die kaufmännischen Geschicke des Unternehmens. Auch der Leiter der Software-Entwicklung Martin Richter ist am Unternehmen beteiligt und kann in diesem Jahr auf 30-jährige Unternehmenszugehörigkeit zurückblicken. „Uns eint das Bewusstsein, dass wir nur dann erfolgreich sind, wenn unsere Kunden erfolgreich sind“, sagt Markus Grutzeck. „Und dafür arbeiten wir alle gemeinsam und sehr eng mit unseren Kunden an Strategien, Lösungen und Werkzeugen für die Zukunft.“

 

Teil 1: 40 Jahre Grutzeck-Software: Wie durch den Kalten Krieg ein Unternehmen geboren wird

Teil 2: 40 Jahre Grutzeck-Software: Windows 1.0 und Generationswechsel

Bewertung: 
1
Average: 1 (1 vote)
Bewerten Sie den Inhalt dieser Seite.